Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Marvell Chaos Wena Lara Kontakt Rasse SABT Züchter Gästebuch Wurfplanung 

Startseite

Der South African Boerboel ist eine beeindruckende Erscheinung. Man spricht South African Boerboel häufig Börböl oder kurz und richtiger als Burbull aus

Als die ersten weißen Siedler ca. 1652 nach Süd Afrika kamen, wussten sie nicht was sie in diesem Land erwarten würde. Sie brachten Hunde - die gegen wilde Tiere und andere Angreifer schützen würden - mit. Das waren ihre Bullenbeißer, große dem Mastiff ähnlich sehende Hunde, die furchtlos und ihrer Familie treu ergeben waren. Zu dieser Zeit nannte man Boerboels auch "the south african Bulldog", später dann "the south african Mastiff". Weitere Aussiedler folgten, auch diese brachten große Hunde zu ihrer Sicherheit mit. Damals wurden die weißen Siedler von den Afrikanern abgegrenzt, dadurch blieb die Boerboelzucht unter den Weißen. Noch heute ist diese Rasse für die Buren nicht nur eine Rasse, sie ist ein Bestandteil der Kultur und wird wie diese ebenso gepflegt. .

Der Boerboel

Geschichte

Gewicht: Männliches Geschlecht: 70–90 kg, Weibliches Geschlecht: 50–65 kgGröße: Männliches Geschlecht: 64–70 cm, Weibliches Geschlecht: 59–65 cm



Franken- Boerboel

South African Boerboel

The south African Boerboel